Naturschutz und Öffenlichkeitsarbeit

Tag der offenen Tür

Die Biologische Station ist fast jedes Jahr einmal für Interessenten geöffnet.

Erwachsene und Kinder können sich dabei über die aktuellen Forschungsarbeiten und die auf der Insel vorkommenden Tiere und Pflanzen informieren und die Gebäude und das Gelände der Station besichtigen.

Der Termin wird in der Tagespresse und durch Aushänge bekanntgegeben.

Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit des Nationalparks

MitarbeiterInnen der Biologischen Station halten regelmäßig Vorträge im Nationalparkhaus und leiten Führungen / Vogelstimmenexkursionen.

Die Termine finden Sie im Veranstaltungskalender der Insel Hiddensee unter www.seebad-hiddensee.de  sowie im Veranstaltungsplan des Nationalparks

Heidetage: Aktionen rund um die Heide

Blühende Besenheide (Calluna vulgaris)

Jedes Jahr finden Aktionen „rund um die Heide“ statt, manchmal ausgeweitet zu einer ganzen „Heidewoche“. Diese Veranstaltungen werden zusammen mit dem gemeinnützigen Verein „Hiddenseer Dünenheide e.V.“ angeboten und haben jedes Jahr ein spezielles Schwerpunktthema.

Näheres s. www.heideverein.de.

Heidepflege: Exkursionen und Pflegemaßnahmen in der Hiddenseer Dünenheide

Kursteilnehmer beim praktischen Naturschutz. Die Pflegeeinsätze dienen meist der Entbuschung der Offenlandschaft Küstendünenheide.

Den an der Biologischen Station stattfindenden Kursen wird die Teilnahme an einer Exkursion kombiniert mit einem Pflegeeinsatz in der Hiddenseer Dünenheide angeboten. Auf der Exkursion lernen die Studierenden typische Tiere und Pflanzen der Heide kennen und werden über die Entstehung, Nutzung und Naturschutzproblematik der Heide informiert.

Schäfer in der Heide

Großes Interesse bei Einheimischen und Gästen finden die Ergebnisse des Projektes "Nutzung der Hiddenseer Heiden im zwanzigsten Jahrhundert":

4 Ausstellungstafeln als PDF